Reiseideen und Reiseplanung mit KI?!

ki ki - ganz praktisch reisen
Reiseplanung mit KI

In diesem Artikel werde ich dich Schritt für Schritt durch die Welt der künstlichen Intelligenz führen und dir anhand eines realen Beispiels zeigen, wie du mit Bing Chat spannende Reiseideen für dein nächstes Abenteuer erhalten und dann ein eigenes Reiseprogramm zusammenstellen kannst. 

Dieser Artikel ist Teil 2 der fünfteiligen Serie "KI - ganz praktisch". Wie immer erklären wir dir alles einfach verständlich und geben dir Paxistipps für den Alltag, wie z.B. einen Arztbericht einfach verstehen, Kindergeschichten selber schreiben mit KI, Bilder erstellen mit KI oder auch auf was du achten musst, damit du Fake News erkennst. Hier geht's zu den anderen Videos in der Serie.

Hier das Video, in dem du alles genau nachschauen kannst:

Bing Chat als dein digitaler Reisebegleiter mit KI

Bing Chat, das Online-Tool von Bing, ist weit mehr als nur eine Suchmaschine. Es ermöglicht dir, direkt mit einer künstlichen Intelligenz zu interagieren, um massgeschneiderte Reiseideen zu erhalten. Stell dir vor, du planst einen Ausflug für eine Gruppe von sechs Personen zwischen 58 und 74 Jahren, die in der Schweiz leben. Du möchtest nicht die üblichen Touristenziele, sondern etwas Besonderes entdecken. Hier kommt Bing Chat ins Spiel.

 

Schritt 1: Die Anfrage

Du öffnest www.bing.com/chat und gibst deine Anfrage ein: "Wir sind sechs Personen zwischen 58 und 74. Gib mir doch mal 7 Reiseziele. Und wir wohnen übrigens in der Schweiz." Bing beginnt sofort im Hintergrund zu arbeiten und liefert dir Vorschläge. Von Luzern über Milano bis zum Lago Maggiore – die ersten Ideen sind da. Du könntest auch 100 Vorschläge verlangen. Es gibt da keine Grenzen.

 

Schritt 2: Die Feinabstimmung

Die künstliche Intelligenz von Bing kennt deine persönlichen Vorlieben (zum Glück) nicht. Daher ist es wichtig, die Vorschläge zu verfeinern. In unserem Beispiel lehnen wir Luzern und Milano ab, finden Strassburg uninteressant und Freiburg zu nah. Wir entscheiden uns für den Lago Maggiore und bitten um weitere Tipps über ein verlängertes Wochenende.

 

Schritt 3: Individuelle Anpassungen

Bing schlägt Aktivitäten vor, darunter botanische Gärten und Agra. Aber nicht alles passt zu unseren Vorlieben, wie Stand-up-Padel und Luino. Hier zeigt sich die Anpassungsfähigkeit von Bing. Du kannst klare Hinweise geben, was dir gefällt und was nicht. Du möchtest vielleicht mehr über lokale Geheimtipps erfahren und individuelle Aktivitäten für deine Gruppe planen.

 

Schritt 4: Reiseplanung mit Bing 

Du kannst nachfragen, weitere Ideen anpassen und sogar Bing um Hilfe bitten, eine Emailvorlage für die Reiseplanung zu erstellen, damit du sie deinen Freunden schicken kannst. Bing bietet dir Informationen zu Restaurants, Aktivitäten, und vielem mehr. Du kannst sogar nach Tipps für Hotels, die Organisation von Mietwagen und anderen Details fragen.

 

Schritt 5: Überprüfung der Informationen

Wie immer gilt auch hier: KI ist nicht perfekt: die von Bing gelieferten Informationen sollten überprüft werden sollten, da sie manchmal veraltet sein können. Vielleicht ist ein Restaurant gar nicht offen, zu der Zeit, wann du auf die Reise gehen möchtest. Praktisch: Bing fügt sogar Fussnoten mit weiteren Details hinzu, um sicherzustellen, dass du die Empfehlungen nach Bedarf überprüfen kannst.

 

Fazit: Bing Chat als persönlicher Reiseberater

Bing Chat ist mehr als nur eine Suchmaschine. Es kann dein persönlicher digitaler Reiseberater sein oder zumindest gute Inspirationen und Tipps geben. Die Anpassungsfähigkeit und die Vielzahl von Funktionen ermöglichen es dir, nicht nur Ideen zu generieren, sondern auch ein massgeschneidertes Reiseprogramm zu erstellen.

Die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz sind faszinierend. Falls dich dieses Thema interessiert und du mehr darüber erfahren möchtest, verlinke ich hier einen Artikel zu KI, der tiefer in das Thema eintaucht. 

Im einem weiteren Techtipp werden wir uns einem spannenden Anwendungsfall von künstlicher Intelligenz widmen: Wie du mit KI Kindergeschichten erstellen kannst. Freu dich auf einen weiteren praktischen Artikel in unserer Serie "KI - ganz praktisch".

Brauchst du Hilfe bei Handy und Computer? 

Stelle deine Frage per WhatsApp auf 076 514 00 07 und du bekommst rund um die Uhr eine Antwort von Techtipp. Die ersten Fragen beantwortet dir Mika von Techtipp gratis.

Mehr dazu

Möchtest du keinen Tipp verpassen?

Bekomme wöchentlich einen Tipp per Mail. 
Keine Angst, wir geben deine Kontaktdaten nicht weiter.

Wir hassen SPAM Email. Wir werden deine Email niemals weitergeben.

Lerne mehr mit den Techtipps von Ralph

Kreative Kindergeschichten mit ChatGPT erstellen

Was sind eigentlich Cookies?

Was ist eigentlich LinkedIn?