Was ist eigentlich TikTok?

android iphone socialmedia tiktok
TikTok

Hast du dich auch schon gefragt, was TikTok eigentlich ist und warum es bei Jugendlichen so beliebt ist? In diesem Artikel geht es um TikTok, eine der meistgenutzten Apps bei der jüngeren Generation. Wir zeigen dir, was TikTok ist, wofür man es nutzen kann, und wir schauen gemeinsam hinein, damit du selbst sehen kannst, was die Faszination ausmacht.

Wenn du selber schauen möchtest, wie TikTok aussieht, zeigt dir das Ralph im Video:

Mit TikTok kommuniziert eine neue Generation ganz anders als früher. Das ist auf der einen Seite spannend, kann aber auf der anderen Seite auch zu weniger Verständnis unter den Generationen führen. Mehr dazu im Video "Blick hinter die Kulissen". Dort kannst du sehen, warum es Ralph am Herzen liegt, dass wir mehr Brücke zwischen den Generationen bauen als sie gegeneinander auszuspielen. Es geht nicht immer darum, zu allem einer Meinung zu sein, aber wenn wir einander nicht mehr verstehen, wird es problematisch.

Bevor wir loslegen, werfen wir einen Blick auf einige Infos zu TikTok: TikTok ist eine Social-Media-Plattform des chinesischen Konzerns Bytedance mit über 2,5 Millionen Nutzern in der Schweiz. Das entspricht fast jeder dritten Person in der Schweiz. Im Vergleich dazu haben nur noch wenige Plattformen wie z.B. LinkedIn, Facebook und Instagram mehr Nutzer.

TikTok konzentriert sich auf Videos, und es lebt von den Inhalten, die die Menschen hochladen. Die Plattform ist einfach zu bedienen und kann mit faszinierenden Inhalten fast abhängig  machen.

Die Diskussion über zu viel Medienkonsum ist nicht neu. Früher sagten alle, das Fernsehen mache die Menschen abhängig und dumm. Aber genauso hat die Fernsehgeneration immer fortschrittlichere Technologien entwickelt, wie Autos und Computer. Es ist also doch nicht so tragisch, wie es zunächst erscheinen mag. Trotzdem bleibt die Herausforderung für uns alle: wie können wir unseren Medienkonsum, egal ob TV, Facebook oder TikTok im Griff halten.

 

Tipp 1: Videos schauen auf TikTok

TikTok ist genial einfach zu bedienen. Es schlägt dir einfach Videos vor, und wenn es dir nicht gefällt, scrollst du einfach weiter. In Ralphs Video (oben) zeigt er dir, wie TikTok dir verschiedene Videos vorschlägt. Die Plattform ist so programmiert, dass sie basierend auf deinem Verhalten immer genauere Videoempfehlungen macht. Ziel ist es, dich möglichst lange auf der Plattform zu halten, da TikTok durch Werbung Geld verdient: je länger du auf TikTok bist, desto mehr Werbung können sie dir zeigen. Genauso wie beim Fernseher. Die versuchen dich ja auch immer mit der nächsten Sendung am Bildschirm zu halten.

 

Tipp 2: Videos selber erstellen

Es ist faszinierend, wie einfach es ist, auf TikTok eigene Videos zu erstellen. Du kannst verschiedene Effekte auswählen, darunter den Teleporter-Effekt, der es ermöglicht, dich virtuell an einen anderen Ort zu teleportieren. Auch der T-Shirt-Glitzereffekt sorgt für kreative Möglichkeiten. TikTok ermöglicht es, mit einfachen Mitteln und nur einem Handy kreative Inhalte zu erstellen. Wenn du das selber ausprobieren möchtest, tippe in TikTok einfach untern in der Mitte auf das Plus (+) und schon kannst du eigene Video aufnehmen, diese mit Effekten und Ton unterlegen und mit der Welt teilen.

 

Fazit 

TikTok ist mehr als nur eine trendige App für die Jugend. Es ist eine Plattform, die Menschen verschiedener Altersgruppen zusammenbringt und ihnen ermöglicht, kreativ zu sein und sich auszudrücken. Probiere es einfach aus und entdecke die Faszination von TikTok selbst!

Brauchst du Hilfe bei Handy und Computer? 

Stelle deine Frage per WhatsApp auf 076 514 00 07 und du bekommst rund um die Uhr eine Antwort von Techtipp. Die ersten Fragen beantwortet dir Mika von Techtipp gratis.

Mehr dazu

Möchtest du keinen Tipp verpassen?

Bekomme wöchentlich einen Tipp per Mail. 
Keine Angst, wir geben deine Kontaktdaten nicht weiter.

Wir hassen SPAM Email. Wir werden deine Email niemals weitergeben.

Lerne mehr mit den Techtipps von Ralph

Kreative Kindergeschichten mit ChatGPT erstellen

Was sind eigentlich Cookies?

Was ist eigentlich LinkedIn?