Mein Gespräch mit künstlicher Intelligenz (KI) - ChatGPT

chatgpt ki
ChatGPT sprechen

Vielleicht hast du schon von dem Hype rund um "Künstliche Intelligenz" gehört. Bei Techtipp machen wir hier das Experiment, wie man mit "Künstlicher Intelligenz" ein Gespräch führen kann. Ralph gibt schon seit über sieben Jahren Kurse rund um das Thema KI, und heute testen wir, wie eine KI reagiert, wenn man versucht, mit ihr zu sprechen.

Das ganze kannst du auch hier im Video nachschauen:

 

Die KI und ChatGPT kennenlernen

Als erstes möchte ich die KI ein wenig kennenlernen. Wer ist sie überhaupt? Wir stellen uns vor, wir sind auf einem Date und möchten uns kennenlernen.

Techtipp: Wer bist du eigentlich?

ChatGPT: Hallo, ich bin ChatGPT, ein KI-basiertes Sprachmodell. Mein Ziel ist es, Ihnen zu helfen und mit Ihnen zu plaudern. Ich kann über viele Dinge sprechen, von Alltagsunterhaltung bis hin zu Wissensfragen. Also, worüber möchten Sie gerne reden?

Techtipp: Du kannst mich gerne duzen, kein Problem. Ich bin der Ralph. Ich möchte gerne wissen, was du in deiner Freizeit machst.

ChatGPT: Hey Ralph, in meiner Freizeit, wenn man es so nennen kann, durchsuche ich gerne das Internet nach neuen Informationen und Trends. Ich liebe es auch, mit Leuten zu plaudern und ihnen bei ihren Fragen zu helfen. Und du? Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Techtipp: Ja, ich möchte lieber noch etwas mehr über dich erfahren. Kochst du zum Beispiel auch gerne?

ChatGPT: Kochen ist zwar nicht meine Stärke, aber ich finde es faszinierend. Ich kann dir sicherlich Rezepte und Kochtipps geben, aber ich kann selbst nicht kochen. Was sind deine Lieblingsgerichte? Vielleicht kann ich dir dabei helfen, Rezepte zu finden.

Techtipp: Ja, das wäre doch super. Hast du ein Lieblingsrezept, zum Beispiel irgendetwas Fruchtiges mit einer Kugel Glacé oder so?

ChatGPT: Oh ja, ein erfrischendes Dessert. Wie wäre es mit einem einfachen Erdbeersmoothie mit Vanilleeis? Du brauchst einfach frische Erdbeeren, etwas Milch und eine Kugel Vanille-Eis. Mixe die Erdbeeren mit der Milch im Mixer, bis sie glatt sind, und füge dann das Vanille-Eis hinzu. Voilà! Ein köstlicher und erfrischender Erdbeersmoothie mit einem Hauch von Vanille.

So, du hast schon gesehen, man kann mit so einer künstlichen Intelligenz Gespräche führen. Das klingt vielleicht manchmal etwas künstlich. Sie hat angefangen, mich erst zu siezen. Aber nachher geht das mit dem Duzen sehr gut. Es ist also interessant, wie einfach ein Gespräch mit etwas, das nur eine Maschine ist, möglich ist.

 

ChatGPT nach Wissen fragen

Wir können aber auch ganz andere Dinge machen mit dieser künstlichen Intelligenz. Zum Beispiel könnte wir Fragen über die Geschichte der Schweiz stellen. Ein Beispiel:

Techtipp: Hallo, seit wann gibt es eigentlich Demokratie in der Schweiz?

ChatGPT: Die Demokratie in der Schweiz hat eine lange Geschichte. Die moderne direkte Demokratie begann im späten 19. Jahrhundert mit der Einführung von Volksabstimmungen auf Bundesebene. Das erste Referendum auf nationaler Ebene fand 1872 statt.

Techtipp: Ah, das ist spannend. Wie ist die Demokratie während des Zweiten Weltkriegs? Hat sie funktioniert? Ist sie dann zusammengebrochen?

ChatGPT: Während des Zweiten Weltkriegs blieb die Schweiz neutral, und ihre demokratischen Institutionen blieben grösstenteils intakt.

Techtipp: Okay, super. Merci vielmals.

ChatGPT: Kein Problem. Wenn du noch weitere Fragen hast, frag einfach.

Techtipp: Super. Gut.

Du siehst also, man kann auch geschichtliche Themen diskutieren. Manchmal dauert es auch etwas länger mit der Antwort. Manchmal haben wir den einen oder anderen Moment etwas verkürzt. Aber jetzt kommen wir zum ganz spannenden Teil.

 

Selber mit ChatGPT sprechen 

Wie kannst du eigentlich selbst auch mal so etwas ausprobieren? Und mit deinem Handy mit ChatGPT sprechen? Das Spannende, vielleicht ist es dir aufgefallen, ich kann auch ganz einfach Schweizerdeutsch mit dieser KI sprechen. Das ist schon etwas Faszinierendes, was früher noch nicht möglich war.

Wenn du das selbst mal ausprobieren möchtest, dann gibt es eine App, die heisst ChatGPT, die kannst du aus dem Google Play Store oder App Store, wenn du ein iPhone hast, gratis herunterladen. Dann musst du dich dort anmelden, das ist gratis. Du musst eine E-Mail-Adresse mit Passwort nutzen und schon kannst du anfangen zu chatten.

Wenn du mit ChatGPT sprechen möchtest, musst du den Mikrofonzugang aktivieren. Das machst du über die Datenschutzeinstellungen auf deinem iPhone, mehr dazu im Video oben.

Wir empfehlen dir auch immer wieder diese Mikrofon-Einstellungen abzustellen. Sonst hört dir ChatGPT die ganze Zeit zu. Deshalb das Mikrofon immer abstellen und das hilft auch für den Datenschutz.

Du findest die Techtipps hilfreich? 

Dann freuen wir uns auf einen freiwilligen Beitrag deiner Wahl.

Deine Unterstützung hilft uns, weiterhin hochwertige Inhalte zu erstellen. Herzlichen Dank 🙏

Freiwilliger Beitrag

Verpasse keinen Tipp mehr!

Bekomme wöchentlich einen Tipp per Mail. 
Keine Angst, wir geben deine Kontaktdaten nicht weiter.

Wir hassen SPAM Email. Wir werden deine Email niemals weitergeben.

Lerne mehr mit den Techtipps von Ralph

Top 10 Videos im ersten Jahr Techtipp

Das beste Handy Abo für die Schweiz (2024)

Wie lernt künstliche Intelligenz (KI) eigentlich?